Qupaqati-Drohnenwaschanlagen

Nach der neusten Umfrage von Auto-Bild (DeMeKo) sind 89% der männlichen Bürger der ADL mit ihrem Auto verheiratet. Egal ob Herr Schmidt mit seinem 160.000 Yen teuren SK-Lovebird oder der Otto-normal Joe mit seinem kleinen Shiawase Tomodachi, jeder ADLer investiert im Jahr durchschnittlich mehr Geld in Pflegeprodukte und Zubehör für den Vierrädler als in Geschenke für den Partner oder in Bildungsangebote für den Nachwuchs. Wenn irgendwo dermaßen viel Geld umgesetzt wird dauert es natürlich nicht lange bis der erste Kon auf der matte steht, beginnt seinen Claim abzustecken und all die netten Familienbetriebe, die sich bis hier her halten konnten, aus dem Geschäft zu schieben.

Im Norden der ADL war Urcaguary, ein Tochterunternehmen von Aztech, der erste Kon, der das neue Feld für sich entdeckte. 2065, kurz nach dem Crash 2.0, wurden der Großeteil der durch den Crash finanziel stark zerrütteten Kleinbetriebe im Automobilsektor – egal ob Werkstätten, Händler oder Waschanlangen – durch Investoren aufgekauft. Diese entpuppten sich erst als Strohmänner als die alten Betriebe in kürzester Zeit abgerissen, die Angestellten entlassen und im gesamten Norden nach einheitlichem Grundriss aufgebaute Qupaqati-Drohnenwaschanlagen, meist noch mit angegliederter Werkstatt und riesiger Tuning-Mall, wie über Nacht hochgezogen wurden. Durch den schnellen Vorstoß in dieses zuvor von den Kons nicht wirklich beachtete Gebiet gelang es der Aztech Tochter innerhalb eines Quartals 87% des Marktanteils in der nördlichen ADL zu besetzen und zu halten.

Drohnen Waschanlage

Die Qupaqati-Drohnenwaschanlagen sind voll automatisiert. Drohnen jeder Größe, von kleinen Paketlieferdrohnen bis zu großen Busdrohnen des öffentlichen Nahverkehrs kann alles bearbeitet werden. Wem während des Waschens die Idee kommt seinem Liebling noch ein paar kleine Tunings oder Mods zu gönnen, der kann sofort per AR oder in der angegliederten Mall Teile aussuchen und nach Wunsch noch in der Waschanlage einbauen lassen.

➲ Kakushitsu!!
➲ Gigi

Qupaqati-Drohnenwaschanlagen

Shadowrun Hamburg McGoinz