OrZet (Ork-Trollisch)

Or’zet ist eine eigenständische orkische Sprache.

Obwohl für die Unvollständigkeit und Künstlichkeit kritisiert, wurde die Sprache schnell von orkischen Rockern und Policlubs wie dem Ork Rights Committee (ORC) aufgegriffen. Angeblich wurde Or’zet für die Kommunikation von Widerstandsgruppen wie der Metahuman People’s Army verwendet.

Inzwischen hatte Or’zet aber bereits über die Matrix den Weg in die Welt gefunden und breitete sich dort rasent schnell aus. Innerhalb von sechs Monaten hatte eine Tochtergesellschaft von Yamatetsu bereits Or’zet Linguasofts herausgebracht. Dieses verankerte die Sprache endgültig in der Gesellschaft.

Besondere Popularität erlangte Or’zet durch die Liedtexte verschiedener Ork Rockbands. Diese neue Orkstolz-Bewegung, durch die Or’zet auch über die Grenzen des orkischen Metatyps hinaus populär wurde, wird Orxploitation genannt – in den 2070ern ein Massenphänomen!

Or’zet ist besonders dafür geeignet, mit der Kiefer- und Kehlenstruktur Orks und Trollen gesprochen zu werden. Das Ausprechen vieler Worte wird durch das Fehlen von Hauern für Nicht-Orks und -Trolle erschwert. Mit dem Aufkommen von Orxploitation wurden deshalb Hauerimplantate bei Angehörigen anderer Metatypen – namentlich Menschen aber vereinzelt sogar Elfen – populär, und zum Phänomen der Elfenposer kam als neue Modetorheit das der Orkposer! Sogar die populären “Neil der Orkbarbar”-Filme und SimSinns griffen den Trend der Orxploitation auf, und flechten Bemerkungen und Flüche in Or’zet in die Dialoge mit ein.

Eine Auflistung von Worten in Or’zet findet sich hier:
Or’zet Übersetzung
buunda Kraftausdruck, der häufig noch von einer obszönen Geste begleitet wird, um die Verachtung für den Empfänger klarzustellen
cerri Geschwister. Or’zet besitzt keinen eigenen Begriff für Bruder oder Schwester. Slang: Chummer, besonders ein Ork- oder Troll-Gangmitglied.
djoto Leben. Wörtlich „Lebensart”. Slang: SINIos, Leben im Verbrechen
drundeah Exekution. Slang: jemanden ermorden
egrand Beschützer. Slang: Verbrecherkönig, Gang Boss
egrand’rohodo Slang: Zuhälter oder Eltern der Freundin
ereth Heim, Zuhause
ereth’cerri Slang: Ghetto, Turf, Revier
eth Gruppe. Slang: Gang
eunabo Auswahl des Besten. Slang: sexuell attraktiv
fahd Opfer. Slang: Persönliches Opfer, das für einen Chummer gebracht wird.
glok Läufer. Slang: Shadowrunner
grumoge Kämpfen. Slang: Schlägerei. Normalerweise wird es heraus geschrieen, bevor man jemandem die Fresse poliert oder ihm in die Kronjuwelen tritt.
Hez Hauer. Slang: Mut, Tapferkeit, sexuelles Standvermögen eines Orks.
hurig Alkohol. Slang: Schnaps
norgoz Waffe. Slang: Pistole
quaalz Idiotie, wie in „totaler Blödsinn”. Slang: Polizei
rohodo Geschlecht, Sex
skraa Laut ausgerufene Begrüßung
tharon Tot. Slang: Konzern
turgma Verräter. Slang: Spitzel
ujnort Nicht-Orks
vrukart Freund. Lebengefährte
vruken Freundin. Lebensgefährtin
vut Drek. Wird als Kraftausdruck verwendet
wejoto „Gegen den Weg”. Slang: Orkrechteaktivist
yerz Geld. Slang: Bestechung oder Anteil.
zakhan Ein Feind

OrZet (Ork-Trollisch)

Shadowrun Hamburg McGoinz